FashionTech

FashionTech an den Modehochschulen Berlins

Seit 2011 bietet die ESMOD Berlin den Masterstudiengang "Sustainability in Fashion", die bundesweit erste Möglichkeit für Studierende, sich auf ökologische, ethische, soziale und wirtschaftliche Nachhaltigkeit in der Mode  zu spezialisieren. Das international ausgerichtete Programm des Studiums beschäftigt sich mit allen Bereichen der Modeindustrie. Nachhaltiges Denken und Handeln, von Designstrategie und Material bis zu innovativen Businessmodellen, sind die Grundlage. Die Absolventen sollen nach ihrem Abschluss  die Zukunft der Mode sozial und umweltverantwortlich gestalten und den Prozess der Bekleidungsindustrie für alle, ob Designer oder Konsumierende, verbessern.

Mit dieser Spezialisierung machten Sie nur den Anfang. Weiter soll es mit dem Thema "Fashion Technologie" gehen. Dies ist nicht wie "Sustainability in Fashion" als Masterstudiengang angedacht, sondern sogar als Twin-Bachelor. Nehmen der Theorie soll man das gelernte auch Anwenden. Bisher befindet sich der Studiengang noch in der Planung und soll nächstes erstmals angeboten werden.

Die Esmod Berlin arbeitet dafür mit ElektroCouture zusammen, welche seit 2016 kontinuierlich Konferenzen und Themenabende an der Universität veranstalten. Sie versprechen sich von dieser Zusammenarbeit auch eine weitere Förderung, für den neu geplanten Studiengang und rechnen mit mindestens genau so guter Resonanz, wie auch für den Masterstudiengang "Sustainability in Fashion", an dem circa 20 Studierende aus ganz Deutschland pro Jahr teilnehmen.

Mehr Informationen über die Internationale Kunsthochschule für Mode, die Esmod Berlin unter: http://esmod.de/

 

Tags

News Sustainable Fashion B2C B2B Kunst

Fashion-Videos

Folgen Sie uns