Fashion Future: Interview mit Christian Bruns von MOON Berlin

FashionTech
Zeit

Freitag 19.01.2018
09:21 Uhr

Über das Event

Es sind Erfindungen, wie der Heated Coat – ein beheizbarer Kaschmirmantel – die uns ahnen lassen, welche zusätzlichen Möglichkeiten die Zukunft der Modekreation eröffnet.  Wir haben Christian Bruns, dem Gründer des Designstudios MOON Berlin, das diesen Mantel entwickelt hat, Fragen zu seiner Einschätzung Berlins als Standort für Innovation und Kreation im Bereich Smart Wearables und Fashion Future gestellt.

Könnten Sie kurz beschreiben, wer oder was MOON Berlin ist, wie es entstanden ist und welche Ideale und Ziele Sie seit der Gründung verfolgen und verwirklichen?
MOON Berlin ist ein Designstudio, dass Produkte und Lösungen im Bereich FashionTech für Kunden- und Kooperationsprojekte, sowie eigene Produkte entwickelt. Wir verfolgen dabei das Ziel gerade im Bereich Bekleidung innovativ-technische, aber gleichzeitig auch nachhaltige Ansätze zu finden. Wir arbeiten in einem Team von ca. 5-7 Personen und sind dabei stets bestrebt, Produkte und Lösungen zu entwickeln, die nicht futuristisch wirken, sondern sich selbstverständlich in die Bekleidung integrieren.

Trotz Ihres Studiums in Trier, haben Sie MOON Berlin im Jahr 2010 in der Hauptstadt gegründet. Was macht Berlin als Modestandort für Sie aus?
Berlin, als eine der pulsierendsten und inspirierendsten Metropolen der Welt, hat sich gerade in der letzten Dekade zu einem Treffpunkt progressiver Entwicklungen und fortschrittlich denkender Persönlichkeiten entwickelt. Auch konnte man gerade in den letzten fünf Jahren erkennen, wie sehr sich die Szene für „Wearable Tech/FashionTech“ in dieser Stadt entwickelt hat.

Wie hat sich die Berliner Modeszene seit Ihrer ersten Präsentation einer Kollektion auf der Berlin Fashion Week 2011 verändert?
Die Berliner Modeszene verändert sich stetig. Die Etablierung von konstanten Größen hat in Berlin noch nicht so stattgefunden, wie es dies andernorts tut. Dies macht die Stadt aber auch so interessant.

Würden Sie sagen, dass Berlin anderen Städten im Bereich FashionTech etwas voraus hat?
Berlin bietet momentan noch, aufgrund der Kreativität und des technischen Know-hows am Standort Deutschland, was auch besonders im Bereich Textiltechnologie zu finden ist, die Chance, einen internationalen, modebezogenen USP herauszuarbeiten.

Bei dem Begriff „Smart Wearables“ denkt man zuerst an die Smart-Watch am Handgelenk. Die Verbindung von Technologie und Mode kann aber mehr. Zum Beispiel das Leben erleichtern und Alltagsprobleme bekämpfen. Eine Ihrer smarten Kreationen, ist dieser beheizte Kaschmirmantel – was hat es damit genau auf sich?
Die Idee zu dem Mantel kam im Gespräch mit einer bekannten Stickereifirma aus der Schweiz. Der Mantel wirkt äußerlich wie ein klassischer Kaschmirmantel, jedoch sind in dem Mantel gestickte Heizelemente integriert, die sich auf Knopfdruck ein- und ausschalten lassen.

© MOON Berlin

Wie digital und smart ist Ihr persönlicher Alltag? Nutzen Sie und Ihr Umfeld Smarte Wearables?
Ja, ich verwende beispielsweise sehr gerne unseren beheizbaren Mantel. Für mich im Winter fast gar nicht mehr wegzudenken.

Lässt sich der Heated Coat reinigen?
Ja. Der Mantel ist in der Reinigung ganz regulär zu reinigen.

Gibt es in Ihren Augen auch negative Seiten von FashionTech. Mit welchen neuen Problemen werden wir uns künftig befassen müssen? Wo werden wir umdenken müssen?
Digitaler Smog wird eine der weiteren Herausforderungen sein, mit denen wir uns in Zukunft noch mehr beschäftigen müssen.

Was erwartet uns in Zukunft, wohin wird uns die Fusion moderner Technologien und Modedesign bringen? Was ist Ihre Vision von „Future Fashion“?
Das Feld der Future Fashion wird wahrscheinlich gar nicht so futuristisch werden, wie wir uns das gerade vorstellen. Ich glaube, dass es immer mehr Produkte geben wird, die uns helfen, überwachen oder sonst etwas an Zusatznutzen haben werden. Die Technologie wird dabei immer unscheinbarer werden und für den Nutzer fast gar nicht spürbar sein.
Augmented Reality und Virtual Reality ist gerade ein Feld, mit dem ich mich derzeit sehr viel beschäftige. Ich denke, da tun sich gerade in der Verbindung der realen mit der digitalen Welt sehr interessante Felder auf.

Weitere Informationen
https://www.moonberlin.com/heat-yourself-up
https://www.moonberlin.com/

Tags

Smartwearables Fashiontech Designer
©Christian Bruns ©Christian Bruns