News

Modemessen Berlin: Die Highlights im Winter 2017

Am 17. Januar 2017 ist es wieder soweit, die Berlin Fashion Week steht in den Startlöchern und auch die Berliner Modemessen öffnen ihre Pforten für das Fachpublikum, um die neuesten Kollektionen aus der Modewelt vorzustellen. Wir berichten über die Highlights, die man auf den Messen erwarten kann.

PREMIUM, SEEK und BRIGHT präsentieren den neuen Trend: Outdoor Styles. Nach dem Megatrend Athleisure, den die PREMIUM bereits im Sommer 2015 als neues Segment etablierte, gewinnt Fashion im Herbst/Winter 2017/18 an sportiver Dynamik. Performance und Funktion stehen bei zahlreichen Brands mit ihrem Ursprung im Outdoor-Sport an erster Stelle. Outdoor Mode gilt derzeit als Ausdruck eines neuen urbanen Lifestyles.

Mit höchstem Qualitätsanspruch an Materialien und Funktion, wie auch die Herkunft und Geschichte, das Design und Style sind die Kritieren zur Differenzierung der Marken auf die unterschiedlichen Plattformen. Im PREMIUMbereich werden die Outdoor Styles feiner und körperbetonter, mit individuellen Details, Applikationen und neuen Texturen bis hin zu einem Couture-Charakter. Die SEEK-Brands setzen auf den SEEK-typischen, cleanen und skandinabischen Look, der gerade und unprätentios ist. Dabei bekennen sie sich zu den klassischen Workwear-Brands. Die Brands auf der BRIGHT haben ihre Wurzeln im Adventure- und Boardsport-Bereich, wobei sie sich auf die originäre Funktion der Materialien konzentrieren, während Outdoof-Gadgets und -Equipment, in State of the Art Design, das Portfolio ergänzen.
„Im Zuge der neuesten Entwicklungen im Bereich Smart Textiles und High-Tech-Materialien, sowie in Anbetracht des steigenden Bedürfnisses der Endverbrauer nach ganzheitlichen und nachhaltigen Lifestyle-Konzepten, wird das Thema aktuell komplett neu definiert." Anita Tillmann, Managing Partner PREMIUM GROUP.

Neben dem Outdoor-Bereich präsentiert die PREMIUM das Unternehmen Bogner als Neuaussteller auf 180qm in Halle 4. Das Unternehmen zeigt hier die "World of Bogner" und bringt alle seine Marken mit. Das besondere Highlight dabei ist die durch ein Holodeck virtuell erlebbare und begehbare Winterwelt.

Bei der PANORAMA Berlin gibt es viele Neuerungen. Sie erweiten das Aussteller Portfolio um Lingerie, Wäsche und Home-Wear, eröffnen zwei neue Hallen für Schuhe und Accessoire und vergrößern das Plus Size Segment "Hipstar" um eine ganze Halle, nach dem großen Erfolg zur Premiere in der letzten Saison. Damit stehen dieses Jahr 12 Hallen für einen internationalen Branchentreff offen.

Anfang Dezember startete die Panorama Berlin den Soft-Launch der Panorama Digital B2C Version. Interessierte Endverbraucher können damit über die Panorama schlendern und sich von den aktuell im Handel befindlichen Kollektionen der Aussteller inspirieren lassen. Ein verknüpfter Storelocator zeigt sofort an, wo man die begehrten Styles im stationären Handel finden kann.

Auf der SHOW & ORDER sieht man ein Portfolio, bestehend aus femininen Damen Accessoires, Schmuck und Schuhen sowie Interieur. Der Fokus liegt darauf, globale Trends in einen femininen Gesamtlook zu übersetzen. The Good Store präsentiert aus einer Fläche von 80qm gefragtes Interior- und Produktdesign, um Modehändler eine Fülle von Inspiration zu bieten. Die Show&Order bringt damit als erste Modemesse Fashion und Interior Design im großen Rahmen zusammen.

Zur siebten Ausgabe der innovativen #FASHIONTECH BERLIN wird das umfangreichste Portfolio von Wearable Designs in Europa gezeigt. Moderator Ole Tillmann führt durch den Tag und auf der Bühne in der fünften Etage des Kühlhauses präsentieren hochkarätige Experten wertvolle Insights und stellen ihre neuesten
Projekte vor. Auf der Ausstellungsfläche stellen gleichzeitig Wearable Designer ihre Kollektionen vor, Marken und Partnern ihre Produkte, während in der Start-up-Area Branchen-Newcomer ihre Konzepte vorstellen. 20 internationale Designer aus zehn Ländern zeigen in der vierten Etage des Kühlhauses ihre Mode mit technischen Innovationen. Erstmals auf der #FASHIONTECH Berlin wird TheLab vorgestellt, der neueste Coup des Fashiontech-Studios ElektroCouture. Lusi Ajonjoli & Sofie Di Bartolomeo zeigen im neuen Biochemielabor die Schnittstelle von Food- und Fashion-Designs mitMyzelien und Mikrobakterien.
Die drei topaktuellen Themen der Konferenz sind Wearables & Smart Textiles, E-Commerce & Future of Retail and Digital Marketing & Communication.

The Greenshowroom und Ethical Fashion Show Berlin erweitern ihre Ausstellungsfläche, was durch den Umzug der Shows in das benachbarte Energie Forum, möglich ist. Unter dem Titel "ActiveSlow" treffen progressives Design und Performance aus Ressourceneffizienz und Kreislauffähigkeit.
Im Rahmen eines Showcases präsentieren Manufactum und die internationale Kunsthochschule Esmod prototypische Funktionsbekleidung. Daneben zeigen ausgewählte Aussteller beider Messen Design-Innovationen, die sich durch besondere Ressourceneffizienz, Slowness und Kreislauffähigkeit auszeichnen. Als weiteres Highlight erhalten durch den Programmpunkt "PrePeek" Aussteller einen Kommunikationsweg direkt zum Endkunden. Blogger und Influencer wählen Kollektionsteile von teilnehmenden Labels aus und setzen diese bei Fotoshootings ein, worüber sie berichten.

 

 

BRIGHT

17.- 19. Januar 2017

Arena Berlin

Am Flutgraben

12435 Berlin

 

#FASHIONTECH BERLIN

18. Januar 2017
Luckenwalder Straße 4-6
10963 Berlin

 

GREENSHOWROOM/Ethical Show BERLIN
17. - 19. Januar 2017

Postbahnhof Berlin

Straße der Pariser Kommune 8
10243 Berlin


PANORAMA BERLIN
17. - 19. Januar 2017

Messehallen am Funkturm

Messedamm 22
14055 Berlin

 

PREMIUM BERLIN
17.- 19. Januar 2017

STATION-BERLIN

Luckenwalder Straße 4-6
10963 Berlin

 

SEEK
17. - 19. Januar 2017

Arena Berlin

Eichenstraße 4
12435 Berlin

SHOW & ORDER
17.- 19. Januar 2017

Station-Berlin

Köpenicker Straße 70

10179 Berlin

Tags

Exhibition News Messe B2B

Fashion-Videos

Folgen Sie uns