News
copyright: Vogue

Christiane Arp Statements & Der Berliner Mode Salon Spring/Summer 2016

„Ein Bekenntnis zu Modedesign 'made in Germany' und dem Standort Berlin.“

Der Berliner Mode Salon besteht seit knapp einem Jahr, um der Fachpresse, Einkäufern sowie dem wichtigen Modepublikum eine ausgewählte Präsenz der kommenden Kollektionen von jungen und alten Talenten aus dem eigenen Land vorzustellen.

 

So luden die Vogue unter Christiane Arp und Nowadays-Geschäftsführer Marcus Kurz in diesem Jahr am letzten Tag der Berliner Fashion Week zum Vogue Salon, der erstmals im untersten Stockwerk des Kronprinzenpalais, im Berliner Mode Salon, stattfand. Das besondere an diesem Umzug ist, dass mit dieser Entscheidung der Vogue Salon bewusst öffentlicher gemacht wurde. Im direkten Anschluss eröffnete nämlich die Gruppen Ausstellung des Berliner Mode Salon, in welcher der Vogue Salon integriert war, um so auch die Präsentationen der zehn Talente einer größeren Masse zugänglich zu machen und diese weitgehend zu fördern.

 

Christiane Arp: „Es ist falsch zu denken, dass nur weil jemand auf einer Modehochschule war, er auch gleich ein Modedesigner ist. Es benötigt viele Lehrjahre und die braucht ein Modedesigner auch und da muss man aktiv dabei sein.“

 

Ein schöner Zug, denn so strömten auch die, die nicht zu den ausgewählten Besuchern des Vogue Salons gehören, aber ebenso wichtig für die Branche sind, am frühen Nachmittag in den Kronprinzenpalais, zur Gruppenausstellung sowie den Präsentationen von Dawid Tomaszewski, Isabell de Hillerin, Michael Sontag und Vladimir Karaleev. 30 Designer, ob Mode, Accessoires oder Schmuck, durften in diesem Rahmen einzelne Stücke aus ihren Spring/Summer 2016 Kollektionen präsentieren. In einer kurzen Zeit ist es damit möglich, einen perfekten Überblick über die unterschiedlichen Richtungen des deutschen Modedesigns und das Potential der Deutschen Mode zu erlangen.

 

Christiane Arp: „Die Berlin Fashion Week ist unser Aushängeschild für den Zustand der Modebranche in Deutschland. Es ist die perfekte Plattform, um sich zu präsentieren und wir möchten einfach dazu beitragen, dass die Qualität immer besser und besser wird. Dafür ist vor allem der Nachwuchs verantwortlich und deswegen brauchen wir ihn und müssen ihn fördern.“

 

Für Christiane Arp und Marcus Kurz ist klar, dass es im Juli eine zweite Ausgabe dieser Initiative geben wird.

 

 

Und hier das Video zum Berliner Mode Salon:

 

Tags

Exhibition Showroom Side event High Fashion Streetwear Design Designer Womenswear Menswear B2B B2C

Fashion-Videos

Folgen Sie uns