News

Bread & Butter - back to the Street

Noch im Dezember 2014 sagte Geschäftsführer der Bread & Butter, die Streetwear- und Denim-Messe in Berlin ab und sah sich gezwungen einen Insolvenzantrag zu stellen. Doch bereits zu diesem Zeitpunkt wurde sichtbar, dass Karl-Heinz Müller schon einen Plan für einen Neustart hat: "Viele werden nachvollziehen können, wie schmerzhaft dieser Schritt für mich war. Aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen blieb mir jedoch keine andere Wahl. Nach unserer Absage der Januarveranstaltung haben wir eine nichtgeahnte Welle des Zuspruches und der Unterstützung erfahren. Deshalb arbeiten wir an einem alternativen Konzept bereits für Januar 2015 "Bread & Butter - Back to the street" für diejenigen, die den nächsten Schritt mit uns wagen wollen und noch kurzfristig reagieren können."

 Jetzt ist es so weit und offiziell bestätigt: Unter dem Motto "Back to the Street" lädt Karl-Heinz Müller zum unkonventionellen Business Forum, Meeting Point und Diskurs mit der Branche von 19. Januar bis 21. Januar 2015 ein. 

 

"Ich freue mich sehr, like-minded People mit Auszügen aus ihren Kollektionen dabei zu haben und quasi zu uns "nach Hause" einzuladen. Wir freuen uns auf viele Gäste aus Industrie, Handel und natürlich der Presse. Am Dienstagabend, den 20. Januar findet ab 18:00 Uhr ein Get Together im Hof des The Blue Yards statt. Sie sind herzlich eingeladen.", so Karl-Hein Müller.

Das Austeller-Portfolio besteht aus Marken, wie Drykorn, Hansen, Cinque, Freitag, Indigo People, Passionfrance, House of Grey und vielen mehr.

Die „Guerilla Tradeshow“ findet an drei Tagen der Berlin Fashion Week statt und ist für Pressevertreter und Einkäufer geöffnet.

Öffnungszeiten: 10 Uhr bis 19 Uhr.

Mehr Informationen unter:http://www.breadandbutter.com/winter2015/home/back-to-the-street/

Tags

News

Fashion-Videos

Folgen Sie uns